fitcon gmbh
Rosenweg 5
CH-6234 Triengen

Telefon 041 933 09 03
info@fitcon.ch
 
 

"Ein Klick genügt"

zurück

Der erste Eindruck
Früher wie Heute zählt der erste Eindruck und führt nachweislich zu einem Auftrag oder aber leider auch nicht. War es noch bis vor kurzem vorallem die freundliche Dame am Empfang oder am Telefon welche den ersten Eindruck vermittelte ist in den letzten Jahren die Firmenwebseite dazugekommen.

Auf der Suche
Was machen Sie, wenn Sie eine Information oder einen Artikel suchen?
Genau, Sie gehen im Internet in "Ihre" Suchmaschine, geben einige Stichwörter ein und klicken sich durch die ersten Seiten bis Sie eine Firma/Dienstleistung oder den gewünschten Artikel gefunden haben.

Konsequenzen
Wurde auf der Suche Ihre Webseite im Internet gefunden und der erste Eindruck hat dem möglichen Neukunden gefallen, so können Sie sicher sein dass er sich bei Ihnen melden wird.
Leider sieht die Realität in den meisten Fällen jedoch anders aus. Viele Firmen haben zwar teuere Suchmaschinen-Abos erworben und erscheinen weit oben auf der Suchmaschinen-Liste, der erste Eindruck sowie die Webseite machen aber einen wenig einladenden Eindruck oder sind nicht übersichtlich. Ein Klick genügt und Ihre Webseite ist geschlossen. Nicht genug damit dass Sie einen Kunden verloren haben, nein Ihr Mitanbieter hat einen neuen Kunden dazu gewonnen.

Problematik
Viele KMU's haben zwar vor einigen Jahren günstig eine eigene Webseite angeschafft oder selber erstellt, haben aber keine Zeit sich dem "Problem" anzunehmen und diese zu aktualisieren, schliesslich muss man sich um das Tagesgeschäft und um seine Kunden kümmern. Zudem kommt ja noch die Tatsache, dass die Webseiten der "ersten Generation" nur sehr mühsam und zum Teil sogar nur mit Programmierkenntnissen ändern lassen, oder - wie in den meisten Fällen - derjenige der die Webseite erstellt hat schon lange auf sich warten lässt da er sich mittlerweile nicht mehr um so "Sachen" kümmert.

Budget
Im Jahresbudget erscheinen Inseratekosten für Printmedien. Da dieser "Posten" sehr hoch ist, lässt es die finanzielle Situation meistens nicht zu, zusätzlich noch ins "Internet" zu investieren. Entweder wird in Fachzeitschriften inseriert oder in der regionalen Printmedien, man hat dies ja jahrelang so gemacht.
Leider inseriert in der Fachzeitschrift jedoch auch der Mitanbieter und es gewinnt wie so oft derjenige mit dem grössten und wenn möglich noch vierfarbigen Inserat.
Dass bei der regionalen Presse das inserieren die eigentliche Zielgruppe komplett verfehlt, nimmt man seit Jahren in Kauf.
In den letzten Tagen veröffentlichten diverse Verlagshäuser ihre "Zahlen". Der Verkauf der Zeitungen/Zeitschriften und der Inserate sei markant zurückgegangen tönt es praktisch einstimmig. Zudem entstehen überall neue Webseiten welche topaktuell und zum Teil im Minutentakt online berichten. Warum das wohl so ist?

Antworten
Warum also nicht auch in das leider immer noch "neue" Medium Internet investieren und eine Webseite von Profis erstellen lassen, machen es doch die grossen Verlagshäuser und Firmen vor? Nur weil man ein kleines KMU ist und es eine Investition bedeutet? 
Auf wie viele Inserate in den Printmedien müssen sie jährlich verzichten wenn Sie eine professionelle Webseite mit einer durchschnittlichen Vertragsdauer von drei Jahren anschaffen, eines oder sogar zwei Inserate?

Gerne beantworten wir Ihnen diese und weitere Fragen und/oder beraten Sie gerne bei einer gezielt auf Sie ausgerichteten "Internet-Lösung". Wir freuen uns auf Sie.

fitcon gmbh
Josef Fischer

Sie haben weitere Fragen oder möchten eine Vorführung?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie.

CMS by C.I.S. AG
fitcon gmbh | Tel 041 933 09 03 | info@fitcon.ch